Marktplatz 5, Stuttgart

Sanierung & Refurbishment, LPH 1-8

Fertigstellung 2017

Ausgezeichnet von der Architektenkammer-BW für Beispielhaftes Bauen 

Bei der Sanierung oder dem „Refurbishment“ von Altbauten haben wir es längst nicht mehr nur mit Fachwerk, Maßwerk oder Stuck zu tun. Auch die Architektur der Nachkriegszeit ist inzwischen historisch. Die Gebäude und Ensembles, die in den 1950er-Jahren am Stuttgarter Marktplatz entstanden, prägen bis heute das Stadtbild. Das gilt für das Haus am Marktplatz 5 besonders.

An der Stelle des Hauses am Marktplatz 5 stand einst das „Hauflersche Haus“, das älteste Rat-und Kaufhaus der Stadt. Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs wurde das neue Gebäude errichtet. Von 1895 bis 2015 war das Schreibwarengeschäft „Haufler am Markt“ eine Institution. Wir hatten den Auftrag, das bedeutende Gebäude instand zu setzen, in seiner charakteristischen Feinheit zu erhalten und es für eine moderne Nutzung fit zu machen.

Mit der Fertigstellung unseres Projektes hat ein nicht weniger traditionsreiches Geschäft am Marktplatz 5 ein neues Zuhause gefunden: Osiander. Die Filiale der ältesten Buchhandlung in Baden-Württemberg erstreckt sich über vier Etagen. Böden, Treppen und Mobiliar in den Verkaufsräumen und Leseecken sind in warmen Holztönen gehalten. Und weil das Denken Luft nach oben braucht, wurde auf abgehängte Decken weitgehend verzichtet. Im 3. und 4. Obergeschoss wurden zudem die Büros für die Koehler Group erstellt – ein modernes und zukunftsgewandtes Unternehmen, dessen Selbstverständnis sich auch in den Räumlichkeiten widerspiegelt: repräsentativ, aber gleichzeitig charmant; hochmodern und vernetzt.

Dass es uns gelungen ist, dieses bestechend schöne Haus aus den 1950er-Jahren in eine neue Zeit zu führen, macht uns schon ein bisschen stolz.

Marktplatz 5 front
Marktplatz 5 Front

Lage: Stuttgart-Mitte | Nutzung: 650 m² Handel, 300 m² Büroflächen | Grundstück: 180 m² | Auftraggeber: Real IS AG | Leistungsphasen: 1-8 | Erstellungskosten: € 1,8 Mio.

Weitere Referenzen