Das Gerber Hotel, Stuttgart

Umnutzung und Modernisierung

2023 

Fast den kompletten Stadtblock umfassend, wurde das Gerber als urbanes Stadtquartier mit einem hochwertigen Einkaufszentrum und mit darüber liegenden Wohnungen und Büros konzipiert. Auf einer 3-geschossigen Tiefgarage mit 650 Stellplätzen sind drei Ebenen für den Handel errichtet worden. Vier weitere Geschosse sind für eine Büronutzung und Wohnen vorgesehen worden. Für die derzeit noch als Einkaufsmall genutzte Fläche ist eine Umnutzung zum Hotel vorgesehen. Ein Teil des Gebäudes im 3.OG sowie im Bereich des Altbaus im EG und 2. und 4. OG ist als Hotel mit ca. 153 Gästezimmern geplant. Des Weiteren ist für einen weiteren Teil des Gebäudes im 3. OG des Einkaufszentrums und im Bereich des Altbaus im EG eine Co-Working Fläche geplant. Dieser Bereich wird sowohl für die Hotelgäste, als auch für kleine Unternehmen zur Verfügung stehen. Ferner gehört zum Umbau des Einkaufzentrums im laufenden Betrieb die Verlagerung der in diesem Bereich befindlichen Mietern auf andere Flächen des Einkaufszentrums und den Umbau der zu verlagernder Mieter.
blank
Auftraggeber: Württembergische Lebensversicherung AG |   Nutzung: 5.968 m² Hotel, 11.823 m² Einzelhandel & Gastronomie, 1.500 m² Co-Working-Fläche | Parkierung: 696 PKW-Stellplätze | Leistungsphasen: 2-9 (Generalplaner + Mieterkoordination | Fertigstellung: 2023 Geplant | Baukosten: ca. 21,8 Mio. EUR

Weitere Referenzen