Lauffener Hof, Kirchheim am Neckar

Wohnquartier im historischen Bestand, Wohnungsbau

2023 

Auf einer Grundstücksfläche von rund 2.700 m² werden drei freistehende Wohngebäude durch eine Tiefgarage miteinander verbunden und bilden ein Gesamtvolumen von rund 15.540 m³ (BRI) umbauten Raum. In der Tiefgarage werden auf einer Bruttogeschossfläche (BGF) von rund 1.475 m² ca. 40 PKW- und 60 Fahrrad-Stellplätze und in den bis zu viergeschossigen Wohngebäuden mit einer BGF von rund 3.250 m² werden 29 Wohneinheiten entstehen. Die Volumen fügen sich nahtlos in das kleinstädtische Gefüge ein. Material- und Farbwahl sind auf den örtlichen Charakter abgestimmt, sprechen jedoch eine moderne Sprache.
Der enge Bezug zum Grün im Norden, Westen und Süden wird durch vielfältige Freisitze gewinnbringend in die Anlage integriert. Die Dachgeschosse und Flachdachbauteile werden in Holzbauweise ausgeführt, deren tragende Bauteile sichtbar belassen, auch im Innenraum eine angenehme Atmosphäre erzeugen.
Die Wohnungen werden mit ihren 25 Zimmern, einer netto Wohnfläche von rund 2.400 m² und nicht zuletzt durch das Konzept einer durchmischten Gemeinschaft, dem Lauffener Hof in Kirchheim am Neckar neue Vitalität und Vielfalt schenken.
Auftraggeber: OH Projektentwicklungs GmbH & Co.KG | Architektenleistungen: LPH 1-8 |  Nutzung:  3 freistehende Wohngebäude mit 29 Wohneinheiten | Parkierung: Tiefgarage mit ca. 40 PKW- und 60 Fahrrad-Stellplätzen | Grundstück: 2.700 m² | Baukosten: ca. 7,5 Mio. EUR brutto

Weitere Referenzen